Ex-Lufthansa-Chef Wolfgang Mayrhuber gestorben

Wolfgang Mayrhuber/Foto: Lufthansa

Seine österreichischen Landsleute waren stolz auf Wolfgang Mayrhuber, der die Deutsche Lufthansa mehrfach auf Kurs gebracht hat. Sieben Jahre lang führte er den Konzern. 45 Jahre arbeitete der gelernte Maschinenbau-Ingenieur für Deutschlands Vorzeige-Airline und hat sie stark geprägt, wie sein Nachfolger Carsten Spohr am 3. Dezember angesichts der Todesnachricht erklärte und ihm für seine „großen Verdienste“ dankte. Im Alter von 71 Jahren ist der frühere Lufthansa-Chef Mayrhuber am 1. Dezember nach schwerer Krankheit gestorben.

Continue reading “Ex-Lufthansa-Chef Wolfgang Mayrhuber gestorben” »

Die Starken werden stärker, die Schwachen werden schwächer

Die Starken werden stärker: die Lufthansa Group/Foto: Lufthansa

Weil Kerosin teurer geworden ist, will Lufthansa die Ticketpreise anheben. Bei der Vorlage der Quartalszahlen nannte Lufthansa-Chef Carsten Spohr ein Beispiel dafür, was sich künftig ändern wird. So könnten derzeit zwei Stunden im Auto-Parkhaus am Flughafen teurer sein als ein Billigticket nach Mallorca, sagte Spohr. „Das hat aus meiner Sicht keine Zukunft als Branche.“ Continue reading “Die Starken werden stärker, die Schwachen werden schwächer” »

Von Wien ans Kap

Kapstadt, Südafrika, die pulsierende Stadt am Kap/Foto: focus.de

Die Lufthansa Group bietet seit 28. Oktober Flüge mit Austrian Airlines von Wien in die südafrikanische Metropole an. Zweimal pro Woche geht es mit einer Boeing 777 und einer Sitzkapazität von 306 Plätzen in die zweitgrößte Stadt Südafrikas, unmittelbar an der Tafelbucht des atlantischen Ozeans und 45 Kilometer nördlich vom Kap der guten Hoffnung gelegen. Continue reading “Von Wien ans Kap” »

Lufthansa Aviation Training ist für den Nachfrage-Boom gerüstet

LAT Simulator/Foto: LAT

Nach Schätzungen von Boeing und Airbus braucht die Luftfahrtindustrie in den nächsten 20 Jahren etwa 790 000 ausgebildete weitere Piloten. Beide bauen Dienstleistungen wie Schulungen stark aus. Die kanadische Trainingsgesellschaft CAE etwa oder L3 Technology rüsten sich mit neuen Flugsimulatoren, um vom Ausbildungsbedarf zu profitieren. Wie ist die weltweite Nummer 1,  Lufthansa Aviation Training, darauf vorbereitet? Visionsblog.info sprach mit Managing Director/CEO Ola Hansson. Continue reading “Lufthansa Aviation Training ist für den Nachfrage-Boom gerüstet” »

AUA baut europäisches Streckennetz aus

Foto: Austrian Airlines

Im Winterflugplan 2018/19 baut Austrian Airlines das europäische Streckennetz kräftig aus. Unter anderem von Wien nach Berlin, Düsseldorf und Hamburg aber auch nach Kopenhagen, Kiew, Athen oder Krakau. Neben den Europaflügen werden die Frequenzen nach Nordamerika erhöht. Damit soll Wien als Drehkreuz der Lufthansa Group weiter gestärkt werden, erklärte AUA CCO Andreas Otto in Wien. Continue reading “AUA baut europäisches Streckennetz aus” »

Lufthansa Aktien bekommen Auftrieb

Lufthansa Airbus A380/Foto: Lufthansa

Erfreuliche Geschäftszahlen gaben der  Lufthansa Group am 31. Juli Auftrieb.  In den ersten Handelsminuten gewannen die Lufthansa-Aktien über 3 Prozent und waren damit Favoriten der Anleger im Dax .

Übernahme von Air Berlin-Teilen beflügelt Lufthansa

Übernahme von Air Berlin-Teilen bringt Aufwind /Foto: LH Group

Die Übernahme von Air-Berlin-Teilen und ein guter Ticketabsatz haben der Lufthansa Group im ersten Halbjahr kräftigen Aufwind beschert. Von Januar bis Juni beförderte das Unternehmen samt ihren Töchtern wie Swiss, Austrian Airlines und Eurowings rund 66,9 Millionen Fluggäste und damit 11,9 Prozent mehr als im Vorjahr, das teilte der Dax-Konzern am 10. Juli in Frankfurt mit.

Die Auslastung der Maschinen verbesserte sich um 0,8 Prozentpunkte auf 79,8 Prozent. Im Juni legte sie im gleichen Maß auf 83,5 Prozent zu. Im Monat Juni wuchs die Zahl der Fluggäste um 11,8 Prozent auf rund 13,3 Millionen.
Die Lufthansa hatte nach der Pleite von Air Berlin große Teile der einst zweitgrößten deutschen Airline übernommen und nach und nach in ihre Lowcost-Tochter Eurowings integriert.Zur Entwicklung der Ticketpreise machte die Lufthansa erstmals keine Angaben mehr. In den vorangegangenen Monaten hatte die Nachricht von stagnierenden Ticketerlösen den Aktienkurs des Konzerns teils deutlich unter Druck gesetzt.Im Frachtgeschäft konnte das Unternehmen seine Verkehrsleistung im ersten Halbjahr um 2,9 Prozent auf 5371 Millionen Tonnenkilometer steigern. Im Juni fiel sie jedoch um 0,6 Prozent schwächer aus als im Vorjahresmonat.
Quellen: Lufthansa Group, dpa-AFX