Was ist los bei Air France/KLM?

Gemeinsame Zukunft?/Foto: Air France/KLM

Air France und KLM haben von den Regierungen ihrer Heimatländer in der  milliardenschwere Corona-Unterstützung erhalten. Weil diese aber nicht reichen, sind beide auf der Suche nach weiteren Geldgebern. Inzwischen wurde bekannt, dass Frankreich und die Niederlande unterschiedliche Pläne für ihre „National Carrier“ haben.

„Wollen wir wirklich ein integriertes Unternehmen oder nicht“, Continue reading “Was ist los bei Air France/KLM?” »

Schwerere Turbulenzen als bisher erwartet

Lufthansa Flugzeuge in Frankfurt/Foto: Lufthansa

Die Buchungen bei Lufthansa steigen nicht wie noch im Sommer erhofft. Immer mehr Städte und Regionen werden zu Corona-Risikogebieten erklärt und die Angst vorm Fliegen bleibt. Die Airline gerät dadurch in schwerere Turbulenzen als bislang schon. Bis vor Kurzem ging das Management von einem Auslastungsgrad von 50 Prozent aus. Mittlerweile gelten 20 bis 30 Prozent als wahrscheinlich. Die Airline verstärkt daher ihre Sparanstrengungen.

Mittelfristig will man die Flotte um 150 Maschinen verkleinern, bislang war von einer Reduzierung um nur 100 Maschinen die Rede. Das Continue reading “Schwerere Turbulenzen als bisher erwartet” »

Drama spitzt sich zu – Lufthansa verschärft Sparkurs

Geparkte Lufthansa-Maschinen in Frankfurt
Geparkte Lufthansa-Maschinen in Frankfurt/ Foto: AP

Lufthansa: Flottenrückbau und Abfindungsangebote

Der Airbus A380 wird kein Flottenmitglied mehr sein/Foto: Lufthansa

Nach Medieninformationen wird Lufthansa angesichts trüber Aussichten für den Luftverkehr die Flottengröße weiter verringern und es zeichnet sich eine Entscheidung über die zukünftige Flottenstruktur ab. Zudem gibt es Abfindungsangebote für das Kabinenpersonal.

Lufthansa hatte die Mitarbeiter per Intranet bereits Continue reading “Lufthansa: Flottenrückbau und Abfindungsangebote” »

Viele neue Ideen: hier die Zukunft der „Allgemeinen Luftfahrt“

Quo vadis Luftfahrt?/Foto: dlr.de

Die Zukunft liege in der „Allgemeinen Luftfahrt“, schreibt Nina Naske, Luftrechtsexpertin, auf airliners.de am 29. August 2020. Sie ist überzeugt, dass die Zukunft der Luftfahrt die  „Allgemeine Luftfahrt“ sei, der Luftverkehr abseits des Linienflugverkehrs der großen Fluggesellschaften. Spätestens im Frühjahr 2020, als viele Staaten der Erde ihre Grenzen schlossen, sei klar gewesen, dass die SARS-CoV-2/COVID-19-Pandemie auch die Luftfahrt empfindlich treffen würde.

Der Urlaubsreiseverkehr sei seitdem beinahe vollständig verschwunden, wenngleich überraschend Continue reading “Viele neue Ideen: hier die Zukunft der „Allgemeinen Luftfahrt“” »

Lufthansa: schwierige Verhandlungen mit der Belegschaft

Foto: Lufthansa Technik

Laut Lufthansa sind 22 000 Mitarbeiter zu viel an Bord. Entlassungen sollen jedoch weitestgehend vermieden werden, aber die Gespräche – im besonderen mit den Piloten – gestalten sich äußerst kompliziert. Die Flugbegleitergewerkschaft Ufo rät ihren Mitgliedern dem „Tarifvertrag Krise“ zuzustimmen, die Verhandlungen mit ver.di hat Lufthansa am 13. August abgebrochen.

Ohne betriebsbedingte Kündigungen durch die Corona-Krise zu kommen, sei inzwischen nicht mehr realistisch, sagte Lufthansa-Chef Carsten Spohr in der vergangenen Woche, nachdem er einen Milliarden-schweren Verlust für das erste Halbjahr und traurige Aussichten für das zweite angekündigt hatte. Rechnerisch habe das Unternehmen 22 000 Mitarbeiter zu viel an Bord.

Trotz der Continue reading “Lufthansa: schwierige Verhandlungen mit der Belegschaft” »

Alitalia will angeblich nicht mehr mit Lufthansa kooperieren

Alitalia will bei Skyteam bleiben/Foto: reuters

Die erst vor Kurzem verstaatlichte Alitalia werde auch weiterhin mit Air France/KLM und anderen Skyteam-Mitgliedern kooperieren und sei an einer kommerziellen Zusammenarbeit mit der Lufthansa Group nicht mehr interessiert. Das will das österreichische Online Magazin  „AviationNetOnline“  in Erfahrung gebracht haben. Continue reading “Alitalia will angeblich nicht mehr mit Lufthansa kooperieren” »

Lufthansa-Sparprogramm „Renew“: Kosten reduzieren und Neues aufbauen

Lufthansa-Chef Carsten Spohr/Foto: dpa

Das erste Hilfsgeld aus dem 9-Milliarden-Euro-Paket des Staats ist geflossen. Jetzt  hat der Lufthansa-Konzernvorstand mit dem Sparprogramm „Renew“ weitere Maßnahmen zur Bewältigung der Corona-Krise beschlossen.  Diese betreffen nicht nur die Zahl der Flugzeuge, sondern auch die Führungskräfte und die Verwaltung. So soll im Konzern, der bis zum Jahr 2023 um 100 Flugzeuge schrumpfen soll, jede fünfte mit einer Führungskraft besetzte Stelle gestrichen werden. In den Büros werden 1000 Verwaltungs-Arbeitsplätze abgebaut, wie Lufthansa am 8. Juli  mitteilte. Continue reading “Lufthansa-Sparprogramm „Renew“: Kosten reduzieren und Neues aufbauen” »

Boeing – ein tödliches System?

Im März 2019 stürzte eine Boeing 737 MAX kurz nach dem Start in Äthiopien ab. 157 Menschen starben. Das neueste Modell des meistverkauften Verkehrsflugzeuges der Welt darf seither nicht mehr fliegen/Foto: ard.de

Termindruck, Kostendruck,  Profitgier, kalkuliertes Risiko, unkoordiniertes Zusammenspiel der Behörden – ein brisanter Mix für eine unglaubliche Geschichte. Whistleblower und pensionierte Ingenieure von Boeing erzählen. Es bleibt nur die Hoffnung, dass dieser ARD-Bericht, ausgestrahlt am 29. Juni 2020, von vielen Menschen gesehen wurde und entsprechend beachtet wird.

https://www.ardmediathek.de/ard/video/exclusiv-im-ersten-boeing-das-toedliche-system/das-erste/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL3JlcG9ydGFnZSBfIGRva3VtZW50YXRpb24gaW0gZXJzdGVuL2MwMDBkNzE3LTQ4NzMtNDI3Ny04N2Q2LWM4ZjY4MmY3NGJlMA/

Quelle: ARD

Lufthansa gerettet! Aktionäre stimmen Rettungspaket zu

Foto: Lufthansa

Mit 5,7 Milliarden Euro in Form einer stillen Beteiligung liefert der Staat die dringend benötigte Liquidität, um den Flugbetrieb am Laufen zu halten. Hinzu kommt Continue reading “Lufthansa gerettet! Aktionäre stimmen Rettungspaket zu” »