Rheingau Musik Festival 2021 – 200 Konzerte von Juni bis September

Seebühne Schloss Vollrads im Rheingau/Foto: RMF

Außergewöhnliche Wege werden im Jahr 2021 beschritten mit Spielstätten wie dem Fürst von Metternich Konzert-Kubus auf Schloss Johannisberg, der BRITA-Arena in Wiesbaden, der Strandkorb Open Air Tour, dem Wein-Pavillon im Draiser Hof, dem  Weingut Baron Knyphausen oder dem Klosterhof des Kloster Eberbach. Das erklärte Michael Hermann, Geschäftsführer des Rheingau Musik Festivals anlässlich einer digitalen Programmvorstellung.

Als starkes Zeichen nach einem sehr schwierigen Jahr für die weltweite Kulturbranche freue man sich sehr, dass Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier das 34. Rheingau Musik Festival zusammen mit dem Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier, am 26. Juni 2021 eröffnen wird.Man nehme die aktuelle Situation sehr ernst und plane mit allen Hygienemaßnahmen.

Herausragende Künstlerpersönlichkeiten und eines der besten Vokalensembles der Welt werden das Programm in diesem Jahr prägen: Artist in Residence Khatia Buniatishvili, Fokus-Künstlerin Bomsori Kim und der Tenebrae Choir begleiten die gesamte Festivalsaison 2021 mit einzigartigen Konzertprojekten. Daneben steht vom 9. bis 11. Juli Wolfgang Amadeus Mozarts Werk und Wirken im Mittelpunkt, und der 100. Geburtstag des argentinischen Tangokönigs Astor Piazzollas wird mit einem musikalischen Porträt gefeiert.

Für die außergewöhnliche Konzertmomente werden neben renommierten Kammerorchestern und Ensembles der Alten Musik zahlreiche Spitzenorchester und Ausnahmesolisten sorgen, unter anderem das hr-Sinfonieorchester letztmalig unter der Leitung des derzeitigen Chefdirigenten Andrés Orozco-Estrada, die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen mit Khatia Buniatishvili unter der Leitung von Paavo Järvi, die Bamberger Symphoniker mit Ray Chen unter der Leitung von Jakub Hruša, das West-Eastern Divan Orchestra mit Daniel Barenboim unter der Leitung von Lahav Shani, das Gstaad Festival Orchestra mit Sol Gabetta und Khatia Buniatishvili unter der Leitung von Jaap van Zweden sowie das Royal Philharmonic Orchestra mit Bomsori Kim unter der Leitung von Vasily Petrenko.

Mit Künstlern wie Michael Wollny, Johnny Logan und Myles Sanko wird nicht nur  Jazz, sondern auch Pop und Rock mit internationalen Stars vertreten sein.jwm

Kartenbestellungen und Programminformationen:
Kartenvorverkauf TRM-Tickets für Rhein-Main GmbH & Co. KG

Postfach 1125 – 65367 Oestrich-Winkel
www.rheingau-musik-festival.de
Karten- und Infotelefon: 0 67 23 / 60 21 70 (Mo – Fr 9.30 – 17 Uhr)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.