Jetzt die richtigen Weichen stellen

Führungskräfte aus Luftfahrt, Politik und Wirtschaft sowie 200 Interessierte der Branche kamen im HOLM (House of Logistics and Mobility) am Frankfurter Flughafen zusammen/Foto: Patrick Kuschfeld

Auch das diesjährige Aviation-Event 2017 brachte erneut Führungskräfte aus Luftfahrt, Politik und Wirtschaft und sowie 200 Interessierte der Branche im HOLM (House of Logistics and Mobility) am Frankfurter Flughafen zusammen, um sich über Zukunftsthemen auszutauschen. Die neunte Veranstaltung der Aviation-Event-Reihe stand unter dem Motto „Take-off oder Touchdown: Was ist die Zauberformel für den Erfolg in der Luftfahrtindustrie?“. In jedem Fall heiße es: „Jetzt die richtigen Weichen stellen“.

Die zunehmende Rolle von Drohnen und zukünftige Innovationen im Frachtgeschäft waren am 4. Mai ebenso Thema, wie die Privatisierung und die Infrastrukturerweiterung von Flughäfen mit Ausblick auf eine verbesserte Konkurrenzfähigkeit. 

Ralph Beisel, CEO der Arbeitsgemeinschaft deutscher Verkehrsflughäfen (3.v.r.) im Gespräch mit Flughafenchefs/Foto: Patrick Kuschfeld

Die Luftfahrt sei  weltweit ein Wachstumsmarkt. Damit Europas Luftfahrtstandorte im globalen Wettbewerb konkurrenzfähig bleiben, seien wachstumsfördernde Rahmenbedingungen essentiell. Große Infrastrukturprojekte müssen zeitnah umgesetzt werden können, damit Wirtschaft, Arbeitsmarkt und Tourismus langfristige und nachhaltige Wachstumsperspektiven haben.

Unterwegs auf Facebook, Twitter, Instagram & Co

Ein Thema der Veranstaltung war der Einfluss von Mitabeitern der Airlinebranche, die auf von Facebook, Twitter, Instagram & Co unterwegs sind auf ihre Unternehmen.

Bloggen und fliegen – Crewmitglieder aus Cockpit und Kabine als mögliche Influencer?/Foto: ITMS Marketing GmbH

Sechs Crewmitglieder aus Cockpit und Kabine verschiedener Airline, die eigene Blogs betreiben und insgesamt 86 000 Follower haben, stellten sich als ,Influencer` vor. Sie beschäftigten sich mit der Fragestellung, ob Airlines fliegendes Personal erfolgreich als Influencer für ihre Marke einsetzen können. Auch wurde die Sicht der Airlines zu dieser Fragestellung sowie zum Einsatz von Social Media im Airline-Marketing von Experten vertreten, darunter auch von Peter Glade, Commercial Director bei SunExpress. Influencer-Marketing sei schon heute Bestandteil eines jeden guten Media Mixes. Authentizität sei dabei der Schlüssel zum Erfolg. Inwieweit man über seine Mitarbeiter Botschafter streuen könne und wolle, hänge vor allem von der Unternehmenskultur, von rechtlichen Rahmenbedingungen und vom restlichen Mediamix des Unternehmens ab. In der Zukunft werde aber aus der Interaktion der Social Media-Kanäle und der Transparenz des Internets ein ernstzunehmender Vertriebskanal erwachsen. Dies erfordere von allen Beteiligten nicht nur schnelle Reaktionszeiten, es werden laut Glade auch viele Geschäftsmodelle auf den Prüfstand gestellt werden.

Brexit, US-Restriktionen, Krisen im Nahen Osten, der Türkei und anderend Regionen erfordern die richtige Weichenstellung

Prof. Dr. Adrian von Dörnberg ruft dazu auf, die richtigen Weichen zu stellen/Foto: Patrick Kuschfeld

Rückblickend auf das diesjährige Aviation-Event bemerkt Prof. Dr. Adrian von Dörnberg, Gründer und geschäftsführender Partner der Travel Consulting Group GmbH und Moderator des Aviation Event 2017, dass sich Geschäftsmodelle und Rahmenbedingungen in der Luftfahrt mit hoher Geschwindigkeit verändern. Er ruft die Verantwortlichen in der Luftfahrtbranche vor der Bundestagswahl in diesem Jahr und vor dem Hintergrund der großen politischen Herausforderungen mit Brexit, US-Restriktionen im Luftverkehr und den Krisen im Nahen Osten, der Türkei und anderen Destinationen, dazu auf, jetzt die richtigen Weichen zu stellen.

Auch im kommenden Jahr wird es wieder ein Aviation-Event mit interessanten Diskussionspanels geben, das unter dem Motto „Veränderungen der deutschen Luftfahrt für Flughäfen und Airlines“ steht. 2018 findet das Aviation-Event am 21. Juni in Düsseldorf statt. jwm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.