Wir bleiben alle gute Freunde….

Turkish Airlines Airbus A320neo
Turkish Airlines Airbus A320neo

Alle Welt redet von der Expan- sion der Fluggesellschaften am Golf, vor allem die großen Europäer wie Lufthansa. Doch ist eine Airline vom Bosporus seit 2006 ganz gewaltig auf Erfolgskurs: Turkish Airlines.

Die Airline, seit 2008 auf Initiative von Lufthansa Mitglied der Star Alliance und gemeinsam mit Lufthansa beteiligt an SunExpress, hat viel vor.  „Seit zehn Jahren wachsen wir und werden das auch weiterhin tun“ , kündigt Turkish Airlines-Chef Temel Kotil an. Sogar Emirates-Chef Tim Clark kann seine Bewun-derung für den Mitbewerber nicht verbergen: „Keiner setzt ein ähnliches Geschäftsmodell wie unseres so konsequent um wie Turkish Airlines“, sagte er gegenüber der Frankfurter Allgmeinen Sonntagszeitung. Für Lufthansa, die Turkish Airlines derzeit die Freundschaft aufgekündigt hat, gibt es von Seiten Temel Kotil´s keine schlechten Gefühle:  „….wir bleiben alle gute Freunde“ sagt der weise Mann vom Bosporus.

Das Streckennetz von Turkish Airlines hat es schon heute in sich mit Schwerpunkten in Europa, Asien und Afrika. Eine besonders rasante Expansion legen die Türken in Deutschland hin. Ab 18. Juni landen sie viermal wöchentlich auf ihrem 13. Zielflughafen Münster-Osnabrück. Bis 2018 will Istanbul einen ganz neuen Flughafen bauen, einen der weltgrößten.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.