Staffelstabübergabe im Frankfurter Presseclub

Sabine Storm
Monika Weber-Nau (links) übergibt an Sabine Strom

Nach knapp 16 Jahren als Geschäftsführerin des Frankfurter Presseclubs (FPC) ging Monica Weber-Nau Ende März in den Ruhestand. Im Juni 2000 übernahm sie die Geschäftsführung des FPC und war damit die erste Frau und die erste Journalistin in diesem Amt.

Weber-Nau setzte eine Reihe neuer Akzente. Ein neues Clubmagazin sorgte für Aufmerksamkeit. 2002 initiierte sie das Forum Deutscher Presseclubs, eine Infor-mations- und Kommunikationsplattform für 23 Presseclubs aus allen Bundesländern. Sie managte den Umzug des FPC vom Römerberg in den „Pferdestall“ in der Ul- menstraße. Für  Mitglieder und Gäste war sie die Seele des Clubs. Werner D’Inka, Präsident des Frankfurter Presseclubs und Mitherausgeber der FAZ dankte ihr für ihr außergewöhnliches Engagement. Als Nachfolgerin wurde Anfang April Sabine Storm eingestellt. Sie ist 34 Jahre alt und Redakteurin beim Hessischen Rundfunk. Sabine Storm ist außerdem als Autorin, Social-Media-Redakteurin und Bloggerin tätig, hat berufsbegleitend ein Studium im Bereich Medienkommunikation und Journalismus absolviert und erfolgreich abgeschlossen. Im Jahr 2013 hat sie den FPC-Vorstand bei der Erarbeitung des neuen Leitbilds des Frankfurter PresseClubs beraten. Weil die Stelle der Geschäftsführerin eine Halbtagsstelle ist, wird Sabine Storm weiterhin auch zu 50 Prozent als Redakteurin bei hr-iNFO arbeiten. 

Der Frankfurter Presseclub
Der Frankfurter Presseclub ist das relevante Mediennetzwerk für aktive Journalisten und die Kommuni-kationsbranche in Frankfurt und Umgebung. Im FPC sind 315 Einzelpersonen aus allen Medien organi-siert. Zusätzlich senden 92 korporative Mitglieder (Firmen, Verbände, Institutionen) weitere 345 Mitarbei- ter aus dem Bereich Kommunikation aber auch aus der Führungsebene in den Club. Von beiden Seiten  wird der FPC als Netzwerk und als Ort benutzt, an dem man Persönlichkeiten aus Politik, Medien, Wirtschaft, Sport, Kultur und Religion trifft. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.