Lufthansa-Aufsichtsrat sucht auch extern nach neuem CEO

Wolfgang MayrhuberLufthansa-Aufsichtsratchef Wolfgang Mayrhuber

Führende Manager der Lufthansa können nicht automatisch damit rechnen, Nachfolger ihres scheidenden Vorstandsvorsitzenden Christoph Franz zu werden. Aufsichtsratschef Wolfgang Mayrhuber kündigte im Interview mit der „Welt am Sonntag“ an, auch extern nach einem Nachfolger für Franz zu suchen.
„Wir werden anhand des Profils die Vor- und Nachteile der einzelnen internen Kandidaten für die Lufthansa anschauen“, sagte Mayrhuber der Zeitung. „Natürlich werden wir uns auch externe Kandidaten ansehen.“ Der Aufsichtsrat werde sich zudem Unterstützung „durch Profis, also Personalberater holen“, sagte Mayrhuber. „Denn wir sind es den Mitarbeitern, den Aktionären aber auch den Betroffenen selbst schuldig, hier die Bestenauswahl unter den Besten vorzunehmen.“
Franz‘ Abschied war Ende vergangener Woche bekannt geworden. Der Spitzenmanager hört Ende Mai 2014 bei der Lufthansa auf und geht danach zum Schweizer Pharmakonzern Roche. Als wichtigen Grund für den Wechsel zu einem branchenfremden Unternehmen nannte Franz neben der neuen beruflichen Herausforderung auch seine Familie. Frau und Kinder des Managers leben in der Schweiz, wo Franz vor seinem Wechsel an die Lufthansa-Spitze die dortige Konzerntochter Swiss geleitet und saniert hatte.
Als möglicher Nachfolger an der Lufthansa-Spitze gilt der bisherige Passage-Chef Carsten Spohr – aber auch der Cargo-Vorstandsvorsitzende Karl Ulrich Garnadt und der Chef der Schweizer Konzerntochter Swiss, Harry Hohmeister, wurden bereits genannt.

Quelle: dpa/Foto privat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.