Lufthansa und Regierung haben sich geeinigt. EU-Kommission stellt Bedingungen.

Aktionäre und EU-Kommission müssen noch zustimmen/Foto: Lufthansa

Die Deutsche Lufthansa AG ist vom Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF) der Bundesrepublik Deutschland informiert worden, dass der WSF dem Stabilisierungspaket für das Unternehmen zugestimmt hat. Auch der Vorstand befürwortet das Paket. Das Paket sieht Kredite von bis zu 9 Milliarden Euro vor. Aufsichtsrat, Aktionäre und die EU-Kommission müssen noch zustimmen. Letztere stellt Bedingungen.

Der WSF wird Stille Einlagen von insgesamt bis zu 5,7 Milliarden Euro in das Vermögen der Deutsche Lufthansa AG leisten. Davon werden ca. 4,7 Milliarden Euro im Sinne der Vorschriften des HGB und der IFRS als Eigenkapital eingestuft. In dieser Höhe ist die Stille Einlage unbefristet und kann vom Unternehmen ganz oder in Teilen gekündigt werden. Die Vergütung der Stillen Einlagen beträgt gemäß des abgestimmten Konzepts 4% für die Jahre 2020 und 2021. In den folgenden Jahren steigt die Vergütung bis auf 9,5% im Jahr 2027 an. Continue reading “Lufthansa und Regierung haben sich geeinigt. EU-Kommission stellt Bedingungen.” »

Aus für Laudamotion

Aus für Laudamotion/Foto: finance-yahoo.com

Einst von Niki Lauda gegründet ist, neben vielen anderen Airlines, auch  Laudamotion Opfer der Corona-Krise geworden. Doch auch sonst ist Flaute in Schwechat, am Flughafen in Wien. Mit dem Werbe-Spruch: „Viel Sand für wenig Schotter“ wirbt Laudamotion, zuletzt österreichische Tochtergesellschaft von Ryanair, immer noch auf großen Plakaten auf dem Weg zum Flughafen in Wien für günstige Flüge zu Feriendestinationen.

 Laudamotion erging es wie allen europäischen Fluggesellschaften Continue reading “Aus für Laudamotion” »

Der AUA-Poker

Seit Mitte 2019 überprüft Austrian Airlines mit einer ganz neuen Drohnen-Technologie den technischen Zustand ihrer Flugzeug Flotte:/Foto: Austrian Airlines

Österreich will der AUA helfen. Die Alpenrepublik  stellt jedoch Bedingungen an die Lufthansa. Diese stemmt sich indessen noch gegen zu viel Einfluss im Fall einer Beteiligung des Staates. Am Freitag, 15. Mai, saßen alle Beteiligten im AUA-Poker in Wien an einem Tisch.

Die Verhandlungen um die Rettung von er Austrian Airlines treten in eine entscheidende Phase. Am 18. Mai  Continue reading “Der AUA-Poker” »

Belgische Regierung überrascht von Brussels Airlines Abbauplänen

Flottenreduzierung um 30 Prozent, Streichung jedes vierten Arbeitsplatzes: Der Abbauplan von Brussels Airlines kam für die belgische Regierung vollkommen überraschend.

Am 12. Mai kündigte die Lufthansa Tochter Brussels Airlines an, Continue reading “Belgische Regierung überrascht von Brussels Airlines Abbauplänen” »

Lufthansa Group holt 80 geparkte Flugzeuge zurück

Foto: Lufthansa

Im Juni wollen Eurowings, Lufthansa und Swiss ihren Betrieb wieder hochfahren. Dazu holen die drei Fluggesellschaften in der Corona-Krise 80 geparkte Flugzeuge zurück. Man spüre eine große Lust und Sehnsucht der Menschen, wieder zu reisen. Continue reading “Lufthansa Group holt 80 geparkte Flugzeuge zurück” »

Unbestätigte Einigung auf das Rettungspaket für Lufthansa

Lufthansa: Spitzentreffen über Staatshilfe

Lufthansa Airbus A380/Foto: Lufthansa

Die Lufthansa ist durch die Corona-Krise schwerst angeschlagen. Bei einem Spitzentreffen in der kommende Woche soll über Staatshilfen für den Konzern beraten werden. Bis zu zehn Milliarden Euro stehen im Raum. 

Zu einem milliardenschweren Rettungspaket für die in der Corona-Krise schwerst gebeutelte Lufthansa ist Anfang kommender Woche ein Krisengespräch auf höchster Ebene geplant. Wie die Deutsche Presse-Agentur am Samstag erfuhr, wollen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Finanzminister Olaf Scholz (SPD), Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU), Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) und Lufthansa-Chef Carsten Spohr über Staatshilfen verhandeln. Zuvor hatte  „Bild“ berichtet, ein solches Spitzengespräch sei in Kürze geplant. Continue reading “Lufthansa: Spitzentreffen über Staatshilfe” »

Condor ist eine wichtige Airline, der Staat muss helfen

Condor hat turbulente Wochen vor sich.
Ferienflieger Condor vor turbulenten Wochen?/Foto: dpa

Es hatte sich bereits angedeutet, dass die Übernahme des Ferienfliegers Condor durch die  polnische Lot aufgrund der Corona-Krise scheitern würde. Am  Abend des Ostermontag (13.4.) war die Nachricht dann offiziell. Lot teilte  mit, dass man sich von den Kaufplänen verabschieden müsse. Die Forderungen nach einer Beteiligung der Bundes an Condor werden lauter. Continue reading “Condor ist eine wichtige Airline, der Staat muss helfen” »

Lufthansa stellt Germanwings-Flugbetrieb ein

Flugzeuge der Lufthansa, Germanwings und Eurowings sind auf dem Vorfeld des Flughafen in Frankfurt abgestellt
Flugzeuge der Lufthansa, Germanwings und Eurowings abgestellt auf dem Vorfeld des Flughafen in Frankfurt/foto dpa
Lufthansa stellt als Reaktion auf die Corona-Krise den Flugbetrieb ihrer Kölner Tochter Germanwings dauerhaft ein. Außerdem  sollen Flugzeuge auch anderer Tochtergesellschaften stillgelegt werden. Das teilte das  Unternehmen am 7. April in Frankfurt mit.

„Der Vorstand der Deutschen :Lufthansa AG  erwartet keine schnelle Rückkehr der Luftverkehrsindustrie auf das Niveau vor der Coronakrise. “ Es werde Monate dauern, bis die globalen Reisebeschränkungen Continue reading “Lufthansa stellt Germanwings-Flugbetrieb ein” »

Lufthansa und Condor die Gewinner der Krise?

Carsten Spohr/Jahrespressekonferenz Lufthansa Group 14 03 2019 Frankfurt/Foto Lufthansa

Noch Mitte März hatte sich Lufthansas Finanzvorstand Ulrik Svensson überzeugt gezeigt, dass „die Lufthansa auch nach Corona noch fliegen und als Gewinner aus der Krise hervorgehen wird“. Nun legt Svensson mit Wirkung zum 6. April – also an diesem Montag – sein Mandat aus gesundheitlichen Gründen nieder, teilte der DAX-Konzern am Samstag, 4. April  in Frankfurt mit. Nähere Angaben macht das Unternehmen nicht. Der 59-jährige Schwede war seit 1. Januar 2017 Vorstandsmitglied.

Continue reading “Lufthansa und Condor die Gewinner der Krise?” »