„Aufbruch“ am 900 Jahre alten Kraftort Kloster Eberbach

„Aufbruch“ am 900 Jahre alten Kraftort Kloster Eberbach

Chefdirigent Andrés Orozco-Estrada und sein HR-Sinfonieorchester geben Werke zweier Antipoden der musikalischen Erneuerung beim Eröffnungskonzert in der Basilika des Kloster Eberbach zum besten: Richard Wagner und Hector Berlioz/Foto: RMF Ansgar Klostermann

„Richard Wagner (1813 – 1883) und Hector Berlioz 1803 – 1869) kannten einander gut, begegneten sich im direkten Kontakt mit Respekt, sprachen für eine gewisse Zeit ihrer langjährigen Bekanntschaft sogar von inniger Freundschaft zueinander“, dennoch dürfe man von einer gepflegten Hassliebe ausgehen. So beschreibt es Ilona Schneider im Programmheft des Eröffnungskonzerts des Rheingau Musik Festivals, das sich diesem Sommer zum 30. Mal jährt.

Dass ausgerechnet Wagner und Berlioz zu den Zentralgestirnen des musikalischen Aufbruchs im 19. Jahrhundert zählen, daran bestehe keine Zweifel. Sie seien es gewesen, die radikaler als die meisten ihrer Zeitgenossen den Bruch mit den Traditionen wagten, Formen und Inhalte von Musik neu dachten. So hat man denn auch beide Komponisten für das Eröffnungskonzert ausgewählt, denn ihr Bruch mit den Traditionen passt zum Leitgedanken „Aufbruch“ des 30. Rheingau Musik Festivals. Continue reading “„Aufbruch“ am 900 Jahre alten Kraftort Kloster Eberbach” »