Neuordnung der europäischen Luftfahrt geht weiter – Thomas Cook Konzern will seine Airlines verkaufen

Condor Boeing 757-300/Foto: Condor

Die Konsolidierung am europäischen Himmel schreitet voran, jetzt stellt der Thomas-Cook Konzern seine fünf Airlines auf den Prüfstand. Man präferiere einen Komplettverkauf heißt es, aber auch alle anderen Möglichkeiten seien denkbar. Angeblich braucht der Reiseveranstalter das Geld für seine Hotel- und andere Projekte.

Laut eines Sprechers des Thomas Cook Konzerns seien die Airlines in den letzten Jahren erfolgreich zusammengewachsen und könnten nun allein am Markt bestehen.  Für den Tourismusexperten könnte dies einen Teilverkauf bedeuten.  Nur: „Die fünf Airlines sind mittlerweile eng miteinander verwoben“, so Born und es sei es sehr schwierig, einzele Fluggesellschaften, wie etwa eine Condor, herauszutrennen, weil die Airlines eng miteinander  verwoben seien.

Bleibt die Frage, wer die Thomas Cook-Airlines kaufen möchte. Offiziell wollen sich Konkurrentin Tui und der Lufthansa-Konzern nicht dazu äußern. Born sieht aber beide im Rennen. Für viele Fluggäste weckt Condor zum Beispiel noch immer Erinnerungen an Lufthansa´s Ferienflieger von damals…

Lesen Sie dazu auch:

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Deutsche-Airline-Condor-steht-zum-Verkauf-article20846956.html

Quellen: ntv, airliners.de, dpa, Thomas Cook

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.