Ryanair: derzeit kein Wachstum in Frankfurt

Wachstumspause in Frankfurt?/Foto: Ryanair

Ryanair legt am Frankfurter Flughafen eine Wachstumspause ein. Über den Winter stationiert der irische Billigflieger dort sieben Boeing 737-800, genauso viele wie im Vorjahr.

Seit April 2017 startet Ryanair vom Hauptdrehkreuz des Konkurrenten Lufthansa und wertete die Basis noch im Winter 2017/2018 von zwei auf sieben Flugzeuge auf.

Im aktuellen Sommer hat Ryanair der Basis „Ryan-Main“ zehn Flugzeuge fest zugewiesen – zwei weniger als man am Flughafen erwartet hatte – und den Flugplan auf 38 Ziele erweitert.

„Ryanair wird im Winter 2018/2019 – in Einklang mit den üblichen Veränderungen im Flugplan – sieben Flugzeuge in Frankfurt stationieren“,  sagte ein Ryanair-Sprecher gegenüber aero.de. Ryanair ging zunächst davon aus, die Basis Frankfurt 2018 auf zwölf Flugzeuge zu entwickeln. Ryanair-Vertriebschef David O`Brian kann sich mittelfristig sogar einen Ausbau auf 20 Flugzeuge vorstellen. „Sobald die Kapazität dafür zur Verfügung steht, gehen wir davon aus, in Frankfurt weiter zu wachsen“, sagte der Sprecher.

Am Flughafen Frankfurt-Hahn wird Ryanair ihr Winterangebot um rund 20 Prozent verringern.

Quelle: aero.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.