Lufthansa Tochter Eurowings erweitert ihre Langstreckenflotte

Eurowings Airbus A340/Foto: Austrian Wings Net

Lufthansa Tochter Eurowings erweitert ihre Langstreckenflotte und setzt erstmals Airbus A340 ein. Der Vierstrahler soll zunächst täglich zwischen Wien und Düsseldorf fliegen.

Am 20. März startete der A340 zum ersten Mal in Düsseldorf und landete eine Stunde später in Wien. Der vierstrahlige Jet mit Eurowings Lackierung ist das erste von drei Langstreckenflugzeugen, die Brussels Airlines am Standort Düsseldorf für Eurowings betreiben wird. Der Langstreckenjet wird zunächst nach Wien und Palma de Mallorca eingesetzt, ab Ende April nach New York, Fort Myers und Miami in den USA sowie Cancun und Punta Cana in der Karibik.

250 Crewmitglieder für Cockpit und Kabine wurden dazu rekrutiert, trainiert und für die Langstrecke fit gemacht. Zudem wurde eine neue Betriebsstätte am Flughafen Düsseldorf gegründet, Flugzeuge von einem Flugbetrieb in den anderen transferiert und eine Business Class entwickelt. Brussels Airlines und Eurowings hätten im engen Schulterschluss hochkomplexe und zeitintensive Prozesse in Rekordzeit gemeistert, so ein Unternehmenssprecher.

Derzeit hat Eurowings am Flughafen Wien sechs Airbus A320 stationiert. Neben der befristeten Kapazitätsausweitung nach Düsseldorf bietet die Airline im Sommer 2018 von Wien sieben neue Strecken an, alle zu Touristikzielen im Mittelmeerraum: Catania, Chania, Heraklion, Kos, Korfu, Larnaca und Rhodos.

 Quellen: Eurowings, aero.at

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.