Austrian Airlines erzielt 2017 bestes Ergebnis ihrer 60-jährigen Geschichte

Austrian Airlines Boeing 767/Foto: Austrian Airlines

Austrian Airlines, die österreichische Airline der Lufthansa Group, erzielte 2017 das beste Ergebnis ihrer 60-jährigen Geschichte. Die Zahl der Passagiere kletterte um 13 Prozent auf 12,9 Millionen, der Umsatz stiegt um 8 Prozent auf 2,47 Mrd. Euro, das operative Ergebnis um 55 Prozent auf 101 Millionen Euro und somit auf das beste in der Geschichte der AUA. 

Airline-Chef Kay Kratky ist hochzufrieden und spricht von einem „sehr guten Jahr“. Er sprach den 6 914 Mitarbeitern seinen großen Dank aus und schwörte sie gleichzeitig  auf das nächste große Ziel ein. So müsse die Airline in den nächsten Jahren in eine EBIT-Dimension von 140 bis 160 Millionen Euro vorstoßen, um sich im zukünftigen Wettbewerb behaupten zu können. Die Zeichen stehen auf Expansion auch auf der Langstrecke. So etwa kommen Tokio und Kapstadt wieder neu ins Programm. Dafür werden etwa 100 Mitarbeiter gesucht, die bereits von der früheren Niki übernommen wurden. Billigflieger wie die ungarische WIZZ Air oder Niki Laudas neues Projekt Laudamotion drängen mit ehrgeizigen Plänen auf den Markt. Dazu kommen Ausbaupläne der spanischen Lowcost Airline Vueling, auch Ryanair soll mit dem Gedanken spielen, Wien ins Programm aufzunehmen.
Quellen: Austrian Airlines, Salzburger Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.