Gesucht: Die zündende Idee für die personalisierte Reiseinformation

Gesucht: Die zündende Idee für die personalisierte Reiseinformation

Airline-Manager sehen durch die Digitalisierung signifikante Veränderungen aber auch Chancen für ihre Unternehmen. Unbestritten ist: die Erwartungen sind hoch. Führende Airlines investieren längst erhebliche Summen in digitale Initiativen, aber die ganz individuelle Fluggastinformation für die Reise von A nach B lässt noch auf sich warten. 
Beim Aviation Symposium Ende November in Frankfurt gaben Heike Birlenbach, Senior Vice President Sales Hub Airlines der Lufthansa Group, Joerg Tuensmeyer, Sales Director von British Airways für Europa, Afrika und Lateinamerika, sowie Dr. Pierre Dominique Prümm, bei Fraport für Flugbetriebs- und Terminalmanagement zuständig, Einblicke in die derzeit digitale Praxis ihrer Unternehmen.
Die Lufthansa Gruppe hat Continue reading “Gesucht: Die zündende Idee für die personalisierte Reiseinformation” »

Eine Million Tickets ab 29,99 Euro

Eurowings-Airbus A330/Foto Eurowings

Der Wettbewerb am deutschen und europäischen Himmel nimmt Fahrt auf.  Bei Eurowings etwa können Passagiere ab sofort Flugtickets ab 29,99€ zu Zielen weltweit buchen.

Die Adventaktion der Lowcost Airline der Lufthansa Group läuft bis zum zweiten Adventsonntag. Die vergünstigten Flugtickets können noch bis Sonntag,  10.12.2017, über www.eurowings.com oder per Smartphone und Tablet über die Eurowings App gebucht und bis Ende April 2018 eingelöst werden. jwm

Europas Luftfahrtgeschäftsmodelle auf dem Prüfstand

Touristik, Lowcost, Regionalflug – alle wollen wachsen. Podiumsdiskussion in Frankfurt ( von links: Moderator Timo Kotowski/FAZ, Roland Keppler, Oliver Wagner und JochenSchadt)/Foto: Messe Frankfurt

Deutschlands und Europas Luftfahrt Geschäftsmodelle stehen nach den Insolvenzen von Air Berlin, Monarch Air und Alitalia auf dem Prüfstand. Nach Expertenmeinung werden weitere Insolvenzen folgen, denn die Konsolidierung in Europa ist voll im Gange. Heftig wurde in Frankfurt Ende November beim diesjährigen Aviation Symposium darüber diskutiert und Modelle vorgestellt. Continue reading “Europas Luftfahrtgeschäftsmodelle auf dem Prüfstand” »

Easyjet macht Lufthansa Konkurrenz

Easyjet Boeing 737-700/Foto: Easyjet

Nach der Air-Berlin-Insolvenz will der britische Billigflieger Easyjet ab 2018 erstmals auf innerdeutschen Strecken fliegen und Lufthansa Konkurrenz machen. Die Airline teilte mit, ab  5. Januar in einem Umfang von  250 Flügen wöchentlich Verbindungen von Berlin nach Düsseldorf, Frankfurt, München und Stuttgart anzubieten.

Die Airline freue sich, „mehr Wettbewerb und niedrigere Tarife anzubieten zu können, insbesondere auf innerdeutschen Strecken, für die es derzeit nur eine sehr beschränkte Auswahl gibt“, sagte der für das Europa-Geschäft zuständige Manager Thomas Haagensen. Continue reading “Easyjet macht Lufthansa Konkurrenz” »

Europäischer Luftverkehr: Weichenstellung ab 7. Dezember

Europäische Luftfahrt quo vadis?/Foto: welt.de

Wenn die EU-Kommission ab 7. Dezember über den ,Fall Lufthansa-Air Berlin´ entscheidet, werde sie Weichen stellen für die europäische Luftfahrt, so Ulrich Schulte-Strathaus, viele Jahre Luftverkehrs-Lobbyist in Berlin und Brüssel, Generalssekretär des europäischen Airline Verbands AEA von 2002 bis 2012, heute Geschäftsführer Aviation Strategy & Concepts. Brüssel muss zustimmen, dass die Lufthansa-Tochter Eurowings die Air-Berlin-Firmen Niki und LGW kaufen darf. Auch einem weiteren Deal muss Brüssel sein OK geben: Easyjet hat sich Teile Air Berlins gesichert. Erste Entscheidungen werden am 7. Dezember erwartet.

Ende November gab es im Rahmen des diesjährigen Aviation Symposiums, einem der Branchentreffs der Airline Industrie, einiges darüber zu erfahren und zu lernen. Möglich ist nämlich, so der Airline Stratege, dass die EU-Kartellbehörde eine vertiefte Prüfung verlangt. Dann Continue reading “Europäischer Luftverkehr: Weichenstellung ab 7. Dezember” »