Bartgeier Lucky aus dem Nationalpark Hohe Tauern besuchte Paris

Foto: NPHT

Junge Bartgeier  unternehmen größere Streifzüge und können mit guter Thermik täglich bis 500 km zurücklegen. Bartgeier ,Lucky´ hatte im Mai eine große Reise durch Europa als Botschafter für den Artenschutz und den Nationalpark Hohe Tauern unternommen und ist wieder ins Salzburger Land zurückgekehrt.

Die zwei Junggeier Lucky und Charlie, die  2016 im Rahmen eines alpenweiten Bartgeierwiederansiedelungsprojektes im Nationalpark Hohe Tauern im Untersulzbachtal (Land Salzburg) freigelassen wurden, hatten ihren ersten Winter in freier Natur gut überstanden. Dank moderner Telemetrie werden ausgewählte ausgewilderte Junggeier überwacht und ihre Standorte können mittels Satellitendaten täglich eruiert werden. Am 16. Mai 2017 startete Lucky seinen Erkundungsflug quer durch Europa und war auch kurz in Paris.

Lesen Sie mehr

http://www.hohetauern.com/de/3071-bartgeier-lucky-erobert-europa.html

Ein Gedanke zu „Bartgeier Lucky aus dem Nationalpark Hohe Tauern besuchte Paris“

  1. I have been surfing online greater than 3 hours lately, yet I
    by no means discovered any fascinating article like yours.
    It is lovely worth sufficient for me. In my opinion, if
    all site owners and bloggers made excellent content as you probably
    did, the internet can be much more useful than ever before.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.