Virtuelle Realität – bald so alltäglich wie googeln?

urn-newsml-dpa-com-20090101-160831-99-288210_large_4_3-73402ac471a78a9e
Foto: Oliver Berg

Was bringen  VR-Brillen in der Praxis für Hotels, Reedereien und den Vertrieb? Wie geht es mit der Technik weiter? Auf dem Digital Marketing Day am 7. Februar in Düsseldorf wird es um den Erfahrungsaustausch der Praktiker gehen.

Hotels lassen ihre Anlagen, Reedereien ihre Schiffe filmen, im Reisebüro können Expedienten den Kunden ein neues Erlebnis bieten. Fluggesellschaften lassen kurz vor Abflug im Gate-Bereich Gäste aus der Economy-Class mit der VR-Brille das Reiseerlebnis in der Business Class erleben. Ist Virtual Reality wirklich der Heilsbringer? Was lohnt sich, welche technischen Spielereien kann man sich schenken? Darum geht es in einem Workshop auf dem fvw Digital Marketing Day am 7. Februar in Düsseldorf. Experten von Amadeus Germany, Interactive CMS und Digitnetmedia sowie Anwender aus der Praxis, etwa von TUI Cruises, der QTA und von Hapag-Lloyd Cruises zeigen die verschiedenen VR-Systeme und die Chancen für die Reisebranche.

In einem zweiten Workshop geht es um die Roboter: Wie lassen sich Bots in der Kundenkommunikation und im Vertrieb sinnvoll einsetzen, was ist wichtig bei ihrer Entwicklung – und wie werden sich Technik und Anwendung im Conversational Commerce weiterentwickeln? Experten von Amazon – die den Voicebot Alexa entwickelt haben -, von IBM Watson, von Denkwerk und der Lufthansa (bei denen „Mildred“ nun mit Kunden auf Facebook chattet) klären auf und zeigen, wie sich die Technik entwickelt.

http://www.fvw.de/files/smfiledata/2/7/0/9/9/0/5/dmd_flyer_kw1.pdf

Quelle: fvw online

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.