Rätsel um EgyptAir Absturz

A320
EgyptAir Airbus A320

Was führte zum Absturz der EgyptAir-Maschine auf dem Weg von Paris nach Kairo? Vor dem Absturz soll das Flugzeug extreme Drehungen ausgeführt haben. Suchtrupps haben im Mittelmeer mögliche Trümmerteile und Rettungswesten gesichtet. Nach neuesten Erkenntnissen  stammen sie aber nicht vom EgyptAir Airbus.

Die Maschine habe sich laut Griechenlands Verteidigungsminister Panos Kammenos, als sie am 19. Mai  um 2.37 Uhr auf 11.277 Meter Höhe unterwegs war und ins Taumeln geriet, etwa zehn bis 15 Seemeilen im ägyptischen Flugraum befunden. Danach habe sie eine Drehung von 90 Grad nach links und danach eine Drehung von 360 Grad nach rechts gemacht und sei dann auf eine Höhe von 15.000 Fuß (rund 4570 Meter) gesunken. Um 2.45 Uhr sei die Maschine bei gutem Wetter vom Radar verschwunden. Diese Erkenntnisse könnten ein Hinweis darauf sein, dass an Bord der Maschine etwas geschah, das die Steuerung der Maschine völlig unmöglich machte. Was die Maschine in die Tiefe stürzen ließ, ist unklar. Ägyptens Luftfahrt-Minister Scherif Farthy sagte bei einer Pressekonferenz, dass ein Anschlag als Absturzursache wahrscheinlicher sei als ein technischer Fehler.

http://www.spiegel.de/panorama/egyptair-flugzeug-bordelektronik-soll-rauch-gemeldet-haben-a-1093432.html

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/egyptair-flug-ms804-was-wir-ueber-den-absturz-wissen-und-was-nicht-a-1093213.html

http://web.de/magazine/panorama/flugzeugabsturz-egyptair/liveticker-flugzeug-absturz-egyptair-flugnummer-ms804-paris-kairo-31568112

http://www.spiegel.de/panorama/egyptair-maschine-suche-nach-wrack-im-mittelmeer-a-1093076.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Egypt_Air

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.