Staffelstabübergabe im Frankfurter Presseclub

Sabine Storm
Monika Weber-Nau (links) übergibt an Sabine Strom

Nach knapp 16 Jahren als Geschäftsführerin des Frankfurter Presseclubs (FPC) ging Monica Weber-Nau Ende März in den Ruhestand. Im Juni 2000 übernahm sie die Geschäftsführung des FPC und war damit die erste Frau und die erste Journalistin in diesem Amt.

Weber-Nau setzte eine Reihe neuer Akzente. Ein neues Clubmagazin sorgte für Aufmerksamkeit. 2002 initiierte sie das Forum Deutscher Presseclubs, eine Infor-mations- und Kommunikationsplattform für 23 Presseclubs aus allen Bundesländern. Sie managte den Umzug des FPC vom Römerberg in den „Pferdestall“ in der Ul- menstraße. Für  Mitglieder und Gäste war sie die Seele des Clubs. Werner D’Inka, Präsident des Frankfurter Presseclubs und Mitherausgeber der FAZ Continue reading “Staffelstabübergabe im Frankfurter Presseclub” »

Faltenrock, Kniestrümpfe und Schluppenblusen

753452_V3QW6JUJNB2NGY64UF85IG8XRY6154_street-london-174-medium_H113112_L
Le Dernier Cri, um sich abzugrenzen?/Foto: toutelaculture

Man sehe es an Schluppenblusen, Faltenröcken und rie- sengroßen Nerd-Brillen, mit denen Alessandro Michele bei Gucci vor eineinhalb Jahren eine Zeitenwenden einläutete. Junge Menschen rissen sich darum. Das könnte auch damit zu tun haben, dass ein Faltenrock mit Kniestrümpfen eine 50-Jährige so alt aussehen lasse, wie sie tatsächlich ist – und damit ihr Selbstbild von Jugendlichkeit zerstöre.

Spießigkeit sei die Antwort und derzeit ,le dernier cri´, wenn man mit nichts mehr provozieren könne, so die Meinung von Carl Tillessen vom Deutschen Modeinstititut. Auf einmal würden junge Frauen bevorzugt hochgeschlossene Blusen mit Perlenkette, adrette Hemblusenkleider oder Faltenröcke mit Kniestrümpfen tragen. Während die 40- bis 60 Jährigen weiterhin zu betont sportlichen Teilen tendierten, zu Daunenjacken, Jeans und Turnschuhen.

Für Trendforscher Thomas Huber von der Forschungsagentur ,Sturm und Drang´ grenzten sich Jugendliche heute aber vor allem über ihre Kommunikation von den Eltern ab, statt über die Kleidung. „Dass der Vater diesselbe Hose trage, finde der der Sohn nicht schlimm, aber Continue reading “Faltenrock, Kniestrümpfe und Schluppenblusen” »

Bündnis „DACH“ will international agieren

150708-LH-Group-Verbund-003
Image: Lufthansa Group

Die Gewerkschaften des fliegenden Personals des Lufthansa Konzerns in Deutschland, Österreich und der Schweiz, Vereinigung Cockpit, Ufo, Vida, Kapers und Aeropers wollen im Bündnis „DACH“ auf interna-tionaler Ebene agieren.

In den deutschsprachigen Ländern des Lufthansa-Konzerns wollen sich die Gewerkschaften des fliegenden Personals zu einem Bündnis zusammen-schließen. Man wolle auf internationaler Ebene gegen Lohn- und Sozialdumping vorgehen, hieß es in einer Mitteilung vom 31. März in Frankfurt. Hintergrund sei die Eurowings-Strategie des größten europäischen Luftfahrtkonzerns. Über die Arbeitsbedingungen außerhalb Continue reading “Bündnis „DACH“ will international agieren” »