Wien: Eurowings bereedert Flugzeuge selbst

Austrian Airlines
Foto: Austrian Airlines

Die zwei Eurowings-Flugzeuge in Wien, die laut ursprünglicher Planung von Austrian Airlines bereedert werden sollten, werden nun von Eurowings selbst bereedert. Austrian Airlines will sich im Rahmen der strategischen Neuausrichtung und der damit einhergehenden schärferen Trennung der Geschäftsmodelle zwischen Premium-Netz-Airlines und Low Cost Point-to-Point Airlines in Zukunft stärker auf ihre Rolle als Premium-Netz-Airline konzentrieren.

„In diesem Zusammenhang“, so schreibt Austrian Airlines-Chef Kay Kratky an die Mitarbeiter,  „beabsichtigen wir noch im Sommer 2016 im gleichen Umfang eine stärkere Rolle im Nachbarschaftsverkehr zwischen Österreich und Deutschland mit zusätzlichen Flugzeugen zu übernehmen“ .Zur Diskussion stehen Flüge zwischen Österreich und Frankfurt, München und/oder anderen deutschen Städten. Damit soll Austrian Airlines vor allem im Netz–Verkehr wachsen, was bedeutet, dass die Expansionsanstrengungen unter der eigenen Marke „myAustrian“ mit eigenen Flugzeugen priorisiert werden.
Beginnend mit Winterflugplan 2015/16 wird Eurowings ihre Flüge aus Wien selbst bereedern. Geplant sind Flüge nach Mallorca, Barcelona oder London Stansted. Austrian Airlines wird diese Flüge im Code-Share anbieten und auch sonst mit Eurowings eng zusammenarbeiten. Check-in und Boarding, sowie die technische Wartung der Euro- wings-Airbus-Flugzeuge werden durch Austrian Airlines Personal erfolgen.
„Wir sehen gemeinsam mit der Zweitmarke Eurowings an unserer Seite sowohl im Low Cost als auch im Premium Segment Potential. Dass dieses Potential auch von den verantwortlichen Politikern am Standort Wien gesehen wird, bestärkt die Pläne der Gruppe, ihre Rolle in Österreich auszubauen.“ so der Austrian Airlines-Chef.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.