Emirates fliegt als erste Airline Mailand-Malpensa mit A380 an

Emirates A380_low res_Credit EmiratesAb 1. Dezember 2014 setzt Emir- ates auf einem der drei täglichen Flüge zwischen Mailand-Malpensa und Dubai einen Airbus A380 ein. Damit erhöht sich das Sitzplatz-angebot um 38 Prozent. Emirates ist die erste Fluggesellschaft, die Mailand-Malpensa mit A 380 anfliegt.

Thierry Antinori, Emirates Executive Vice President and Chief Commercial Officer: „Die Einführung des A380-Flaggschiffs unterstreicht unser Engagement, das wirtschaftliche und touristische Potential von Italiens Regionen und Städten weiter zu entwickeln.“ Man werde die Lombardei und die italienische Wirtschaft weiterhin insbesondere dadurch unterstützen, dass man Touristen und Geschäftsreisende sowohl aus etablierten wie auch aufstrebenden Märkten im Mittleren Osten, Afrika und Asien nach Italien bringe. Diese Regionen seien bekannt für ihr demografisches Wachstum und ihre wirtschaftliche Vielfalt.

Vorbereitet für die Weltausstellung 2015

Mit der 2015 bevorstehenden Weltausstellung Expo in Mailand werden mehr als 20 Millionen Besucher in der Stadt erwartet. Über drei Millionen Gäste werden von internationalen Destinationen aus nach Mailand anreisen. Emirates sieht sich entsprechend vorbereitet, die ansteigende Nachfrage während dieses Zeitraums sowie darüber hinaus zu bedienen. Die Ausrichtung der Expo-Weltausstellung in Mailand werde  die lokale und regionale wirtschaftliche Entwicklung beschleunigen. Die zu erwartende Wertschöpfung für Stadt und Umland betrage mehr als 34 Milliarden Euro.

Bislang wurden  über 11,8 Milliarden Euro in Infrastrukturprojekte investiert, weitere 1,7 Milliarden Euro flossen in die Vorbereitung des Ausstellungsgeländes (nach Angaben der Unternehmensvereinigung der Lombardei). Auf die Expo 2015 in Mailand folgt die Expo 2020 in Dubai. Die beiden Städte haben eine strategische Vereinbarung zur Koordination der Weltausstellungen unterzeichnet.

Emirates fliegt seit 1992 von Italien aus. Derzeit gibt es 49 wöchentliche Flüge ab Mailand, Rom und Venedig. Emirates bezieht in Italien jährlich Waren und Dienstleistungen für mehr als 100 Millionen Euro, darunter Amenity Kits von Bulgari und Balsamico-Essig sowie Olivenöl von Castello Monte Vibriano.

Die A380, die ab Dezember 2015 auf der Strecke von Mailand nach Dubai zum Einsatz kommen, bieten 14 Privat-Suiten in der First Class, 76 Flachbettsitze in der Business Class und 399 bzw. 427 Sitze in der Economy Class.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.