Wissen Sie was ein ,Cronat´ ist? – Neue Ernährungstrends

Cronat neue Foodtrends
Cronat neue Foodtrends

Im „Food Report 2015“, heraus-gegeben vom ,Zukunftsinstitut´ beschreibt die Autorin Hanne Rützler die Tatsache, dass dem Mixen, Mischen und Kreuzen in der globalisierten Welt keine Grenzen mehr gesetzt sind. Dies bringe auch neue Marken-produkte und Gastronomie-konzepte hervor, etwa den „Cronut“ – ein Hybrid aus Croissant und Doughnut – oder Supermärkte, in denen man einkaufen, kochen und essen kann. Letztere könnten sich nach Ansicht der Österreicherin als durchaus zukunftsfähig erweisen.

Das so genannte „Food Pairing“ sei ein zweiter wichtiger Trend, der sich auf wissenschaftliche Geschmacksanalysen gründe und  im Snack-Bereich eine immer wichtigere Rolle spielen werde.

Gesund essen heiße in Zukunft nicht mehr verzichten. Auch das beobachtet Rützler und nennt diese Entwicklung „Soft Health“. Als ein  Beispiel führt sie den Boom der veganen und vegetarischen Küche an, die gleichermaßen gesund wie wohlschmeckend sei. Als starken Treiber dieses Trends identifiziert Rützler die „Free-from“-Produkte, die man in immer größerer Vielfalt im Supermarkt findet. Ursprünglich für Allergiker gedacht, führen diese nun insgesamt „zu einer neuen Produktvielfalt und zu spannenden neuen Geschmackswelten.“

Ausgelöst durch den Vertrauensverlust gegenüber der Nahrungsmittelindustrie zeichne sich auch ein „Do it yourself“-Trend (DIY) bei der Herstellung von Nahrungsmitteln ab. Während der Antrieb zum DIY jahrhundertelang die Not(-wendigkeit) war, sei es nun die Freude an der handwerklichen Tätigkeit und der Wunsch nach Autarkie.

Drei Kapitel des „Food Reports“ widmen sich darüber hinaus den  „Dining-Out-Trends“ der kommenden Jahre, darunter der nun auch für Europa angekündigte Boom der neuen südamerikanischen Küche. Weiteres Thema ist das „Empowerment“ der Konsumenten, die sich immer mehr zu aktiven Mit- oder Gegenspielern im Wirtschaftsprozess entwickelten. Auch dem Fleischkonsum widmet Rützler einen eigenen Schwerpunkt und analysiert mögliche Alternativ-Szenarien für eine proteinreiche Nahrung in der Zukunft. Abgerundet wird der „Food Report“ durch die Beschreibung von sechs verschiedenen Konsumenten-Typen, die sich durch jeweils einen ganz eigenen Bezug zu Essen und Lebensmitteln auszeichnen.

Angaben zur Studie:
Hanni Rützlers FOOD REPORT 2015
Mag. Hanni Rützler, Juni 2014, 125 Seiten
ISBN: 978-3-938284-86-5
125.00 € zzgl. 7 % MwSt.
www.zukunftsinstitut.de/foodreport2015

Das Zukunftsinstitut –   gegründet 1998,  ist einer der einflussreichsten Think Tanks der Trend- und Zukunftsforschung mit Büros in Frankfurt, München und Wien. Die Frage, mit der sich die Zukunftsexperten täglich auseinandersetzen: welche Veränderungen, Trends und Megatrends prägen unsere Gegenwart und welche Rückschlüsse lassen sich daraus für die Zukunft von Gesellschaft, Unternehmen und Kultur schließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.